Gipfel, Höhe
Chli Chärpf, 2'700 m
Kanton Glarus
Koordinaten,
Kartenmaterial
726050, 197800
Datum 11. 1. 2024
Verfasser Peter Huber
Ausgangspunkt,
Routenbeschreibung


Ab P. 1261 bis zur Skihütte Erbs. Von hier geht es steiler über Chamm hinauf. Hier steht eine kleine Hütte (P.2022). Gleich darauf erreicht man einen annähernd horizontalen Gratausläufer. Von diesem traversiert man nach rechts, gewinnt dann steil aufsteigend ein Tälchen, dessen Anfang linkerhand von der auffälligen Felsbastion des Rotstocks (P. 2330) markiert wird. Weiter oben, wo sich dieses Tälchen im Gelände verliert, wendet man sich nach rechts und gewinnt P.2456 des W-Grates des Tierbodenhorns. Von hier steigt man direkt in der Mulde unter den nordöstlichen Felsen des Gross Chärpfs hinauf, weicht nach rechts auf ein Plateau aus und überwindet noch die Gratwächte zur "Chärpfscharte" (P.2649). Von hier zu Fuss auf den Gipfel.
Route gem. SAC Führer, Schwierigkeit 52, 580e, WS
Höhenmeter
Aufstieg / Abfahrt
1500 Hm
Teilnehmer Roberta
Angetroffene Verhältnisse Ausgezeichnet

Strahlend schönes Wetter. Im Schatten kalt, die Sonne kommt oberhalb der Erbshütte. Darüber T-Shirt Bedingungen. Es hat viel Schnee. Gute Unterlage und darauf ca. 20 cm Neuschnee. In den steileren, sonnenexponierten Hängen hat es bereits einen leichten Deckel gegeben. Gute Spur, jedoch gelegentlich recht steil - das dürfte in den nächsten Tagen mühsam werden, wenn die Spur vereist. Am Schluss zu Fuss auf den Gipfel. Guter Trittschnee. Die Ketten sind ganz eingeschneit. Kein Problem.
Abfahrt: Durch die Bischofalp. Sie liegt fast durchgehend im Schatten. Daher traumhafter Pulver, bis 30 cm. Es hatte erst relativ wenige Spuren drin. Bei Bachblaggen sind zwei Lawinen abgegangen, wahrscheinlich gestern. Die Kegel können gut überquert werden. Unten entlang des Baches etwas ruppig. Es müssen einige offene Bäche überquert werden.

Skihütte Erbs ist offen.

Ausblick / Empfehlung
Besonderes Das Militär sorgte leider für Krach mit dem Schiessbetrieb in Wichlen.


Nun habe ich schon über 700 Einträge auf dieser Site gemacht. Und etliche sprechen mich auf den Touren entsprechend an. Danke für die vielen positiven Reaktionen.
Von meiner Seite danke ich allen Eintragenden, die fleissig über die Verhältnisse berichten. Es ist doch schön, wenn man die Touren mit guten und aktuellen Informationen daheim planen kann!
Letzte Änderung am
15. 1. 2024