Gipfel, Höhe
Brisen, 2'404 m
Kanton Uri
Koordinaten,
Kartenmaterial
677700, 194700
Datum 12. 1. 2024
Verfasser Peter Huber
Ausgangspunkt,
Routenbeschreibung


Von der Bergstation der Luftseilbahn Dallenwil – Niederrickenbach (1158 m) via Steinrüti auf dem oberen Hangweg gegen Ahorn (1340 m). Weiter entlang des Sommerweges zur Hüethütte (1413 m) ansteigen. Anschliessend zwischen Waldbrueder und Zwelfer hindurch auf die Kuppe (ca. 2230 m) südwestlich des Steinalper Jochli. An geeigneter Stelle mit wenig Höhenverlust südwärts in den Kessel zwischen Brisen und Hoh Brisen hinein queren. Über den steilen (39° auf 60 Hm) Nordosthang in den Sattel (ca. 2330 m). Skidepot.

Abfahrtsvariante via Couloir westlich des Gipfels zur Talstation der Haldigrat-Sesselbahn
Gleich westlich vom Gipfel ins steile Couloir einsteigen. Von da über Melchboden weiter nach Wasserböden. Links haltend den Bach überqueren zur Talstation der Haldigrat-Sesselbahn hinunter.
Route gem. SAC Führer, Schwierigkeit 523a, ZS
Höhenmeter
Aufstieg / Abfahrt
1250 Hm
Teilnehmer Andrea, Derek, Roberta, Thomas
Angetroffene Verhältnisse Gut

Strahlend schönes Wetter oberhalb des Nebelmeers, welches gerade bis zur Bergstation in Niederrickenbach hochkam. Es hat genug Schnee um mit den Skis in Niederrickenbach zu starten. Insgesamt eher wenig Schnee und im unteren Drittel wenig Unterlage. Es liegen ca. 15 cm Neuschnee. Gute, teilweise steile Spur aufs Steinalper Jochli. Die Spitzkehren zum Skidepot hinauf sind gut zu machen. Dann mit gutem Trittschnee und Gras zum Gipfel hinauf.
Abfahrt: Via Steilhang westlich des Gipfel via Mälchboden zur Talstation des Haldi Liftes. Der erste Teil hat eine sehr harte Unterlage. Es liegt nur noch wenig Pulverschnee drauf da schon etliche Skifahrer hier abgefahren sind. Anschliessend schöner Pulverschnee, nur leider schon recht verfahren. Unterhalb Wasserböden bis zur Talstation viel verfahrener Schnee. Kein Vergnügen, aber gut fahrbar. Auf der schneebedeckten Strasse von der Talstation nach Niederrickenbach zurück. Leider hat es vereinzelt kleine Steine im Schnee, was ein paar Kratzer beschert hat.

Ausblick / Empfehlung
Besonderes  
Letzte Änderung am
15. 1. 2024