Gipfel, Höhe
Spilauergrätli, 2'303 m
Kanton Uri
Koordinaten,
Kartenmaterial
696525, 196825
Datum 6. 2. 2024
Verfasser Peter Huber
Ausgangspunkt,
Routenbeschreibung


Von der Lidernenhütte oder von der Bergstation Gitschen zum Spilauersee. Diesen überqueren und in SE-Richtung zum Wisse Bödeli. In derselben Richtung weitersteigen, eher etwas auf der linken (Rossstock-) Seite, zum breiten Sattel zwischen Rossstock und Spilauergrätli. In wenigen Schritten nach Süden empor zum geräumigen Gipfel.
Route gem. SAC Führer, Schwierigkeit 613a, ZS-
Höhenmeter
Aufstieg / Abfahrt
590 Hm
Teilnehmer Andrea, Derek, Thomas
Angetroffene Verhältnisse Gut

Morgens hohe Wolken von Süden. Ab Mittag dann mehr Sonne. Es hat genug Schnee ab der Bergstation. Morgens um 8:30 Uhr mussten wir ca. 20 Minuten an der Bahn warten.
Die Spur ist gelegentlich etwas glasig. Die letzten 100 Meter zum Gipfel sind eine Eisbahn - sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt anspruchsvoll.
Abfahrt: Meist hart, überall gut tragend, in einigen Mulden auch etwas Pulverschnee. Es hat schon viele alte Spuren.
Zweiter Aufstieg zum Hagelstock: Gegen Mittag lag der Aufstieg schön in der Sonne. Gute, steile Spur. Ganz oben dann wieder recht hart Spur.
Abfahrt: Je nach Hanglage wechseln sich alle Schneearten engräumig rasch ab - Pulver, hart, leichter Deckel, Sulzschnee. Beide Abfahrten haben Spass gemacht. Wir sind mit der Bahn zurückgefahren. Einige Unentwegte sind mit den Skis abgefahren.

Ausblick / Empfehlung
Besonderes  
Letzte Änderung am
27. 2. 2024